What the France Festival 2018: Einladung zu Empfang und Konzerten

 

What the France Festival 2018 – Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!

 

What the France präsentiert am 28. und 29. November 2018 zusammen mit Flux FM das What the France Festival. Seine fünfte Ausgabe – vormals unter dem Namen Chic Schnack Festival – wird die Gelegenheit sein, die Einführung der von Le Bureau Export  entwickelten B2C-Marke offiziell zu lancieren.

Das Festivalprogramm besteht beide Tage jeweils aus einem Branchenempfang und zwei Konzerten.

 

Gästelistenanfragen für Branchenempfang und Konzerte sind ab sofort hier möglich (siehe unten)!

Veranstaltungsort: FluxBau (Pfuelstr. 5 | 10997 Berlin) Hier zum Facebook Event

Mittwoch, den 28.11.2018
19:00 Branchenempfang (RSVP!)
20:00 Einlass zu den Konzerten (RSVP!)

20:30 Malik Djoudi (Elektro-Pop)
Label: [email protected] | [email protected]
Booking: [email protected]

Malik Djoudi besitzt die romantische Veranlagung eines Dandys, der etwas unsicher ist und zugleich Erinnerungen an William Sheller, Christophe oder Sébastien Tellier wachruft. Malik Djoudi lässt sich weder der Clubmusik eindeutig zuordnen, noch kann er auf Variété française reduziert werden. Indem er von unseren Leben und Zweifeln spricht und dabei von Amerika und der großen Liebe träumt, bringt Malik Maschinen zum weinen. Sein Debütalbum “Un” erschien 2017 in Frankreich.

22:00 Sônge (R&B, Electronic, Hip-Hop)
Label: [email protected]
Booking: [email protected] | [email protected]

Bei Sônge handelt es sich um eine Künstlerin, die den R&B in bislang noch unerschlossene Gefilde führt. Ihre letzte Single “Roses”, gibt die Richtung des kommenden Albums vor, das 2019 erscheinen wird. Aus Brest in der Bretagne stammend, hat Sônge auch einige Zeit in Deutschland gelebt, wo sie ihre Lieder komponierte und schrieb während die Schlaflosigkeit sie wach hielt.

Donnerstag, den 29.11.2018
19:00 Branchenempfang (RSVP!)
20:00 Einlass zu den Konzerten (RSVP!)

20:30 Tample  (Synth-Pop, Dance/Electronic)
Label: [email protected]
Booking: [email protected]

Das aktuelle Album “Summer Light” von Tample – das paradoxerweise letzten Winter erschien – versprüht eine sanfte und bittere Melancholie. Den vier Bandmitgliedern ist es gelungen ihrem Synth-Pop eine ordentliche Dose Soul zu injizieren und damit ein Gleichgewicht zu finden, zwischen Musik, die man gemütlich zu Hause hört und solcher, die Tanzflächen zum Kochen bringt. Genau auf diese Weise beabsichtigt What the France die diesjährige Ausgabe seines Festivals im großartigen Fluxbau, am Spreeufer in Berlin, ausklingen zu lassen.

22:00 Flavien Berger (Elektro-Pop, Psychedelic)
Label: [email protected]
Booking: [email protected]

Das deutsche Publikum konnte Flavien Berger bereits während des Reeperbahn Festivals 2018 in Hamburg entdecken konnte – das Konzert im Schmidts Tivoli wurde auf Arte übertragen. Erst Ende September veröffentlichte der Künstler sein zweites Album “Contre-Temps”. Zeitgleich vermehrt Flavien seine Kollaborationen mit Künstlern wie Etienne Dahot oder Yves Simon. Außerdem begleitete Flavien Christine and the Queens bei ihrer “tournée des Zénith”, der bedeutendsten französischen Konzerthallen. Als “einer der aufregendsten Künstler der französischen Szene” (WDR Cosmo) hat Flavien unter Beweis gestellt, dass er es versteht, das Publikum zum Tanzen zu bringen.

Le Bureau Export erwartet zu den an beiden Tagen stattfindenden Branchenempfängen erneut zahlreiche Vertreter aus der Musikwirstchaft  und Medienbranche (RSVP siehe unten).

Via der untenstehenden Formulare können Sie sich für die Networking-Reception und die Konzerte (Beginn der Konzerte pünktlich am 28.11. und 29.11. jeweils um 20:30 Uhr) anmelden. Anfragen für den Branchenempfang und die Konzerte sind noch bis zum 27.11.2018 (für den 28.11.) und bis zum 28.11.2018 (für den 29.12.) möglich.

 

 

LE BUREAU EXPORT PRÄSENTIERT, , , , , , , , , , Permalink

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.