Le Grand Ensemble Koa sucht Bookingagentur GSA

Das neue Album „Beat“ erscheint am 25. Januar 2019 in Deutschland.

Hinter Le Grand Ensemble Koa verbirgt sich eine Formation von neun Musikern aus Montpellier, die einen elektrischen und innovativen Jazz spielen und dabei Improvisationen, Techniken der zeitgenössischen Komposition, anspruchsvolle Grooves und Electro-Rock-Sounds miteinander verbinden. Die atypische instrumentelle Besetzung (Klavier, Posaune, Tenor-, Alt- und Sopransaxophon, Gitarre, Schlagzeug, Bass, Vibraphon und Gesang) charakterisieren die explosive Mischung der Band.

2008 von dem Bassisten und Komponisten Alfred Vilayleck gegründet, ist Le Grand Ensemble Koa aus dem Collectif Koa hervorgegangen. Dieses möchte über seine musikalische Aktivitäten hinaus einen Raum für künstlerische Begegnungen, Experimente und Zusammenarbeit bieten. Anliegen des Kollektivs ist es, Jazz und improvisierte Musik so vielen Menschen als möglich zugänglich zu machen.

Im Jahr 2010 arbeitete das Grand Ensemble Koa an einer von Alfred Jarrys Ubu-Roi inspirierten Kreation aus zeitgenössischen Kompositionen, satirischem Theater und Klangmalerei. Das Album „Koa-Roi“ wurde 2012 veröffentlicht und wurde von der französischen Zeitschrift „Jazzmag“ als „Jazz Album Offenbarung“ geadelt.

Im Jahre 2007 organisierte das Kollektiv zum ersten Mal das Koa Jazz Festival, das seitdem jährlich stattfindet. Seinen Ruf gründet das Festival auf ein abwechslungsreiches, aber immer ehrgeiziges Programm. Aufstrebende und anerkannte, regionale, nationale und internationale Künstler gehören zu seinen Gästen, darunte Magic Malik, Aka Moon, Ambrose Akinmusire, Andy Emler, Thomas de Pourquery, Jim Black oder Susheela Raman. Günstige Preise und die Lage an unkonventionellen Orten wie Museen, Gärten oder Bahnhöfen machen dieses Festival zu einer Veranstaltung, die für jedes Publikum zugänglich ist.

Am 25. Januar 2019 wird das dritte Album „BEAT“ in Deutschland über Neuklang erscheinen. Inspiriert von den Texten wichtiger Dichter der Beat Generation wie Jack Kerouac, Allen Ginsberg und William Burroughs kreuzt das Albumdie Genregrenzen des modernen Jazz und Progressive Rock getragen von der Stimme Caroline Sentis und den Kompositionen Alfred Vilaylecks.

Für Deutschland, Österreich und die Schweiz sucht Le Grand Ensemble Koa einen Bookingpartner.

Kontakt: Christine Dumons | Production & Booking (FR) | admin@collectifkoa.com | + 33 (0)4 67 58 27 48


 

ES WIRD GESUCHT, es wird GESUCHT: Konzertagentur, LE BUREAU EXPORT STELLT VOR, , , , , Permalink

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.