Isabelle Faust und Antoine Tamestit im Kammermusiksaal der Philharmonie @Musikfest Berlin

Antoine Tamestit © Julien Mignot für harmoni mundi

Am 12. September gastieren Isabelle Faust und Antoine Tamestit innerhalb des Mahler Chamber Orchestra im Kammermusiksaal der Philharmonie im Rahmen des Musikfest Berlin.

Der Bratschist Antoine Tamestit ist international als Solist und Kammermusiker auf höchstem musikalischen Niveau etabliert. Vielbeachtet sind seine tiefgründige und natürliche Musikalität, sein außergewöhnliches technisches Können und die vielgerühmte Schönheit seines farbenreichen und ausdrucksstarken Bratschentons.

Isabelle Faust ist eine deutsche Geigerin, bekannt für ihr stilistisch breit gefächertes Repertoire, die umfasst die gesamte Bandbreite der Violinliteratur. Sie hat auf ihrer Karriereleiter nichts ausgelassen und mit allen großen Dirigenten und Orchestern gearbeitet.

12.09.2018 | 20 Uhr
Musikfest Berlin, Kammermusiksaal der Philharmonie

Programm

Mahler Chamber Orchestra

George Benjamin III

Arnold Schönberg [1874-1951] Verklärte Nacht
Für Streichsextett op. 4 [1899/1905]

George Benjamin [*1960] Into the Little Hill
Eine lyrische Erzählung in zwei Teilen für Sopran, Alt und 15 Spieler [2006] Martin Crimp, Libretto

 

Verklärte Nacht
Isabelle Faust Violine
Anne Katharina Schreiber Violine
Antoine Tamestit Viola
Danusha Waskiewicz Viola
Jean-Guihen Queyras Violoncello
Christian Poltéra Violoncello

Into the Little Hill
Susanna Andersson Sopran
Krisztina Szabó Alt

Mahler Chamber Orchestra
Sir George Benjamin Leitung

MEHR INFOS :
Musikfest Berlin

LE BUREAU EXPORT EMPFIEHLTPermalink

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.