Pulcinella Ensemble & Le Poème Harmonique bei der fünften Langen Nacht der Alten Musik 2018

© Sofia Albaric

Alle drei Jahre veranstalten das BR-Studio Franken und das Germanische Nationalmuseum Nürnberg die Lange Nacht der Alten Musik. Die inzwischen 5. Lange Nacht der Alten Musik steht unter dem Motto „TakeFIVE“ und verzaubert mit Musik vom Mittelalter bis zum Rap.

Dieses Jahr sind fünf Ensembles zu Gast, unter anderem das Pulcinella Ensemble um die Cellistin Ophélie Gaillard und Le Poème Harmonique unter der Leitung von Vincent Dumestre.

Nach zwei Konzerten im Jahr 2016 in Regensburg und Neuburg mit Werken von Carl Philipp Emanuel Bach kehrt das Pulcinella Ensemble mit Ophélie Gaillard im Rahmen der fünften Langen Nacht der Alten Musik für ein neues Boccherini-Programm nach Bayern zurück. Vor zehn Jahren gründete die französische Cellistin Ophélie Gaillard das Pulcinella Ensemble, das sich auf selten aufgeführte Orchester- und Kammermusikwerke des 17. und 18. Jahrhunderts konzentriert.

Le Poème Harmonique ist ein Ensemble von Solisten unter der Leitung von Vincent Dumestre. Seit seiner Gründung 1998 liegt der Schwerpunkt seiner künstlerischen Arbeit auf der Musik des 17. und frühen 18. Jahrhunderts.

LIVESTREAM HIER

 

Pulcinella-Ensemble, Leitung: Ophélie Gaillard
21.04.2018 | 18h00
Aufseßsaal, Germanisches Nationalmuseum Nürnberg

Programm – Luigi Boccherini:
Symphonie D-Dur; Violoncellokonzert Nr. 5 D-Dur
– Symphonie d-Moll – „La casa del Diavolo“; Gitarrenquintett d-Moll, Fandango

Le Poème Harmonique, Leitung: Vincent Dumestre
21.04.2018 | 21h30
Aufseßsaal, Germanisches Nationalmuseum Nürnberg

Programm –  „Coeur – Airs de Cour“
Werke von Jean Boyer, Adrien Le Roy, Anthoine de Boësset, Pierre-Francisque Caroubel, Pierre Guédron, Jacques Dutronc und anderen

 

MEHR INFOS:
Le Poème Harmonique
Pulcinella

 

LE BUREAU EXPORT EMPFIEHLT, , , Permalink

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.