Jain: Berlin-Showcase am 22.02., Album VÖ „Zanaka“ und Tour

JAIN_INTROSHOW_INVITATION_2

Jain Showcase am 22.02. in Berlin – Zum Vergrößern bitte hier klicken!

In Frankreich wird Jain schon seit Monaten als Newcomer-Sensation gefeiert: Basierend auf musikalischen Wurzeln, die den gesamten Globus umspannen, präsentiert die 23-jährige Sängerin und Multiinstrumentalistin aus Toulouse einen Sound, der unzählige Facetten vereint. Ihr gefeiertes Video zur Hit-Single „Come“ verzeichnet inzwischen mehr als fünf Millionen Views. Am 18. März erscheint ihr Debütalbum Zanaka in Deutschland (Columbia/ Sony). Im Mai ist sie live in Deutschland zu sehen. Vorab präsentiert sie sich am 22. Februar im Rahmen eines exklusiven Introducing-Showcases dem Berliner Fachpublikum.

 

LIVE-TERMINE

22.02.16 Berlin Introducing-Showcase – EIGENART.LAB (Torstraße 220, Berlin-Mitte), 18.00 Uhr (Einlass ausschließlich via Gästeliste s.u.)

04.05.2016 Berlin – Gretchen
05.05.2016 München – Strom
06.05.2016 Köln – Club Bahnhof Ehrenfeld

Im Vorfeld der Tournee steht Jain für Phoner zur Verfügung. Am 18.03. wird es anlässlich der Album-Veröffentlichung einen Promotag in Berlin geben. Interessierte Presse- und Medienvertreter können Interviewanfragen, Anfragen zu Pressematerial und Bemusterungen, sowie Gästelistenanfragen für das Showcase am 22. Februar und für die Tour im Mai an Sven-Erik STEPHANsven@beatsinternational.com richten.

Jain ist in Frankreich ein Shooting-Star und hatte bereits gemeinsame Auftritte mit französischen Größen à la Christine and The Queens, die u.a. im vergangenen Jahr beim Victoires de la Musique (französischer Echo) abräumte, oder auch Yodelice. Ihre Karriere begann, als sie als Vorband von Seal im Pariser Zénith auftrat. Auf renommierten Festivals in Frankreich wie den Solidays oder dem MaMA Event in Paris machte sie weiter von sich reden.

Von Ethno-Jazz über Alt-HipHop bis hin zu richtigem Hardcore-Mafioso-Rap: musikalische Grenzen existieren für Jain nicht. Keine Oktave liegt zu weit von einer anderen entfernt, denn gerade solche Kontraste, Diskrepanzen und unerwartete Kombinationen ziehen sie magisch an: Reggae, der in Elektro übergeht, poetische Tanzschritte, der Clash von Beats und Pop, das Kommen und Gehen, die Übergangszonen. Entwurzeltes. Aufgetrenntes. Stets changierend zwischen einer Mischung aus Schwermut und Lebensfreude. Vor allen Dingen Live hat Jain eine Menge zu bieten.

KONTAKTE
Booking: SSC – Matthias KURTHmatthias.kurth@ssc.de
Promo: Beats International – Sven-Erik STEPHANsven@beatsinternational.com
Label: Sony Music – Tom JAEGERtom.jaeger@sonymusic.com

MEHR INFOS
www.jain-music.com
www.facebook.com/JAINMUSIC

Come / Jain from Greg&Lio on Vimeo.

LE BUREAU EXPORT EMPFIEHLT, , , , , , , , , , , , , , , Permalink

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.